Fandom

Edelsteintrilogie Wiki

Der Chronograf

141Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare14 Teilen

Der Chronograf ist eine kaminuhrähnliche Zeitreisemaschiene, die es den Zeitreisenden ermöglicht, kontrolliert in der Zeit zu springen und so unkontrollierte Sprünge zu vermeiden.

Aussehen/FunktionBearbeiten

Chronograph.jpg

Der Chronograf ähnelt einer Wanduhr und ist auch ungefähr so groß. Er besitzt 13 faustgroße Edelsteine (Bernstein, Opal, Achat, Aquamarin, Smaragd, Citrin, 2 Karneole, Jade, schwarzer Tumalin, Saphir, Diamant und Rubin), die sehr wertvoll sind, durch ihre Größe aber falsch und surreal wirken.

Er ist ein kompliziertes Gebilde aus Klappen, Hebeln, Schublädchen, Zahnrädern und Knöpfen. Des Weiteren ist er üppig mit Miniaturen verziert.

Zu jedem Edelstein gehören zwölf Elemente-Fächer, eine Pipette und ein Zahnradpacours.

Damit ein Zeitreisender den Chronografen benutzen kann, muss zuerst sein Blut eingelesen werden. Dazu genügen drei Tropfen des Blutes eines Zeitreisenden, welches in zwei Öffnungen hineingetropft werden müssen, die sich beim Rubin unter dem Bildchen eines winzigen Rabens und des Yin-und-Yang-Zeichens befinden. Anschließend muss ein Rad gedreht und ein Hebel umgelegt werden. Nun tritt ein Prozess im Chronografen in Gang, bei dem sich zum Beispiel mehrere Zahnrädchen drehen.

Das System, mit dem die gewünschte Zeit eingestellt wird, ist recht kompliziert, da etwa die Jahreszahl in römischen Ziffern und der Monat in einem alten keltischen Kalendersystem bestimmt werden.

Bei Dauer des Aufenthalts in der Vergangenheit sind durch die Einstellungen des Chronografen bei den männlichen Zeitreisenden eine Spanne zwischen 120 Sekunden und 240 Minuten möglich. Der weiblichen Linie sind 121 Sekunden bis 239 Minuten gegeben.

Ist das Blut eingelesen und die Zeit eingestellt, kann der Zeitreisende elapsieren. Er legt einen Finger in ein Fach unter seinem Edelstein. Dort sticht eine Nadel in den Finger und entnimmt somit etwas Blut. Anschließend leuchtet der Edelstein auf und der Zeitreisende verschwindet.

GeschichteBearbeiten

Es gibt zwei Chronografen. Niemand weiß, wer sie erfunden und gebaut hat oder woher sie kommen.

Der erste, funktionstüchtige Chronograf gelangte in den Besitz des Grafen von Saint Germain, der zahlreiche Versuche mit ihm durchführte und so letztendlich das System erkannte. Bei seinen Experimenten wäre der Chronograf aber beinahe auch schon zerstört worden.

Den zweiten Chronografen erhielt der Graf von Madame d'Urfé, der weiblichen Zeitreisenden seiner Zeit. Er war jahrelang im Besitz ihrer Familie gewesen, was darauf schließen lässt, dass ein Chronograf der männlichen und einer der weiblichen Linie "gehört". Da aber vor dem Grafen niemand den Sinn der Apparatur verstand, war der zweite Chronograf über die Jahre vernachlässigt worden und ist kaputt gegangen. Auch war er aller seiner wertvollen Edelsteine beraubt.

Nachdem der erste Chronograf von Lucy und Paul gestohlen worden war, um die Schließung des Blutkreises zu verhindern, wurde der zweite Chronograf repariert und restauriert. Aber erst nachdem Gideons Blut eingelesen wurde, konnte herausgefunden werden, ob er tatsächlich wieder funktionierte.

Der erste, gestohlene Chronograf gelangte in den Besitz von Lord Lucas Montrose. Er ließ ihn vor seinem Tod von Mr. Bernhard für Gwendolyn in einer Truhe hinter der Wand des Geheimgangs im Bourdon Place 81 eingemauern. Dort wurde er dann von Gwendolyn, Xemerius, Nick und Leslie entdeckt.

Das Geheimnis hinter dem GeheimnisBearbeiten

Sobald der Blutkreis geschlossen ist, also das Blut aller zwölf Zeitreisenden eingelesen ist, wird ein Prozess im Inneren des Chronografen vollendet. Die Wächter der Loge des Grafen von Saint Germain wissen selbst nicht genau, was dieses Geheimnis darstellt, allerdings wird es in den Prophezeiungen als eine Art Wundermittel dargestellt, das die Menschheit von allen Krankheiten befreien kann. Deshalb setzen die Wächter alles daran, das Geheimnis zu lüften. Der Graf hatte ihnen aber einige Prophezeiungen vorenthalten, die offenbaren, dass es nur einen einzigen unsterblich macht.

Wenn das letzte Blut in den Chronografen eingelesen ist, schwillt das Geklapper an, das bei der Einlesung eines jeden Zeitreisenden auftritt. Während Hitze freitritt, leuchten nacheinander alle Edelsteine auf. Nachdem es anschließend wieder still wird, befindet sich in einem winzigen Schublädchen, das unter der Zeichnung eines Zwölfgesterns angebracht war, eine salzähnliche Substanz. Durch diese wird derjenige, der sie zu sich nimmt, unsterblich. Bei dieser Substanz soll es sich um eine pulverige Art des Steins der Weisen handeln, die man beispielsweise in Wasser auflösen und dann trinken kann.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki