FANDOM


Philip Wiegratz (*17. Februar 1993 in Magdeburg) ist ein deutscher Schauspieler.

In Rubinrot stellt er den Schüler Gordon Gelderman dar.

Leben und KarriereBearbeiten

Philip Wiegratz wurde vor allem durch seine Rolle im Hollywood-Film Charlie und die Schokoladenfabrik bekannt.

Später spielte er eine Hauptrolle im ersten Teil des Mehrteilers Die Wölfe. 2009 bekam er zusammen mit fünf anderen den Deutschen Fernsehpreis verliehen. Dabei handelte es sich um einen Förderpreis, der mit 15 000 Euro dotiert war.

Wiegratz besuchte das Gymnasium in Wolmirstedt und besuchte im Schuljahr 2009/10 ein College in Seattle in den USA.

FilmografieBearbeiten

  • 2005: Charlie und die Schokoladenfabrik
  • 2005: Es ist ein Elch entsprungen
  • 2006: Die Wilden Hühner
  • 2006: Berndivent: Kasten
  • 2007: Die Wilden Hühner und die Liebe
  • 2008: Ki.Ka-Krimi.de: Chatgeflüster
  • 2009: Die Wölfe: Nichts kann uns trennen
  • 2009: Die Wilden Hühner und das Leben
  • 2010–2011: Der Schlunz – Die Serie (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2013: Rubinrot
40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„Philip Wiegratz“

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki