Fandom

Edelsteintrilogie Wiki

Rubinrot (Film)

141Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare142 Teilen

Rubinrot ist der erste Film der Edelsteintrilogie und die Verfilmung des gleichnamigen Buches.

InhaltBearbeiten

Eigentlich ist Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager – ärgerlich nur, dass ihre Familie definitiv einen Tick zu viele Geheimnisse hat. Allesamt ranken die sich um ein Zeitreise-Gen, dass in der Familie vererbt wird. Jeder ist sich sicher: Gwens Cousine Charlotte (Laura Berlin) trägt das Gen in sich und so dreht sich alles ständig um sie.

Bis sich Gwen eines Tages aus heiterem Himmel im London Anfang des 20. Jahrhunderts wiederfindet. Ihr wird schlagartig klar, dass stattdessen sie zur Zeitreisenden geboren wurde. Und das, obwohl sie darauf gut verzichten könnte. Genauso wie auf Charlottes arroganten Freund Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner), mit dem sie sich nun zusammentun muss, um das größte Geheimnis ihrer Familiengeschichte aufzuklären.

Eins steht für sie fest: Sie wird alles daran setzen die uralten Mysterien zu lösen. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

TrailerBearbeiten

RUBINROT Trailer deutsch German (Kinostart 14.03.2013)-001:36

RUBINROT Trailer deutsch German (Kinostart 14.03.2013)-0


DarstellerBearbeiten

Maria Ehrich als Gwendolyn Shepherd

Jannis Niewöhner als Gideon de Villiers

Laura Berlin als Charlotte Montrose

Veronica Ferres als Grace Shepherd

Levin Henning als Nick Shepherd

Katharina Thalbach als Madeleine "Maddy" Montrose

Sibylle Canonica als Glenda Montrose

Gerlinde Locker als Lady Arista Montrose

Johannes Silberschneider als Mr. Bernhard

Axel Milberg als Lucas Montrose

Johannes von Matuschka als Mr Whitman

Uwe Kockisch als Falk de Villiers

Gottfried John als Dr. White

Maurizio Magno als Robert White

Rüdiger Vogler als Mr. George

Peter Simonischek als Graf von Saint Germain

Frederic Welter als Leopold Marley

Justine del Corte als Madame Rossini

Josefine Preuß als Lucy Montrose

Florian Bartholomäi als Paul de Villiers

Chiara Schoras als Margarete Tilney

Jennifer Lotsi als Leslie Hay

Kostja Ullmann als James August Peregrin Pimplebottom

Philip Wiegratz als Gordon Gelderman

Friederike Rhein als Sarah Bloomberg

Oxana Salzmann als Cynthia Dale

Martin Östreicher als Lord Brompton

Butz Ulrich Buse als Miroslaw Alexander Leopold Rakoczy


Unterschiede zwischen Buch und FilmBearbeiten

  • Im Film erfährt Gwen erst, dass es sich bei dem Gen in ihrer Familie um ein Zeitreisegen handelt, als sich herausstellt, dass sie es hat. Im Buch jedoch hat sie diese Vermutung bereits seit Beginn ihrer Schwindelanfälle (diese beginnen bei Zeitreisenden etwa ab dem sechzehnten Geburtstag).
  • Im Film lernt Gwen Gideon auf der Geburtstagsfeier ihrer Cousine Charlotte kennen. Im Buch werden zum einen die Geburtstage von Charlotte und Gwen nicht gefeiert und zum anderen lernt Gwen Gideon erst in Temple kennen, als ihre Mutter sie dorthin bringt, um sie in den Chronografen einlesen zu lassen.
  • Jedes Mitglied aus dem inneren Kreis besitzt den Ring der 12 Sterne (auf dem Ring ist ein zwölfzackiger Stern zu sehen). Auch Gideon besitzt einen. Im Buch bekommt Gwen keinen eigenen Ring. Im Film bekommt sie in Temple von Falk de Villiers einen eigenen Ring.
  • Gwens neunjährige Schwester Caroline kommt im Film nicht vor.
  • Gwen trifft beim zweiten unkontrollierten Zeitsprung ihren Großvater Lucas, doch in der Edelstein-Trilogie begegnet sie ihm erst im zweiten Band Saphirblau.
  • Im Buch gibt es einen Ausschnitt aus den Schriften der Wächter, in dem erwähnt wird, dass das Reisen in die eigene Lebenszeit aufgrund des Kontinuums nicht möglich ist. Im Film wird bei Gwendolyns zweitem Sprung jedoch erwähnt, dass Lucy und Paul soeben mit dem Chronographen in die Vergangenheit gereist sind, was erst nach Gwens Geburt passiert sein kann.
  • Gwen kann im Film erst ab ihrem 16. Geburtstag Geister sehen, im Buch jedoch schon von klein auf.
  • Die Reihenfolge der gemeinsamen Zeitreisen von Gwendolyn und Gideon wurde vertauscht (im Buch sind die beiden zuerst beim Grafen im Jahr 1782, im Film dagegen besuchen sie als erstes Lady Tilney im Jahr 1912.)
  • Die Szenen beim Inder, der Kirschblütenball, die zeremonielle Aufnahme in die Loge, das „Stöbern“ und Übernachten im Archiv sowie Gwens Sturz vom Dach kommen im Buch nicht vor. Außerdem erzählt Gwen im Film Mr. George und Gideon von der Szene beim Ball.
  • Als der Graf Gwendolyn mithilfe von Telekinese würgt, bemerkt Gideon die Bedrohung und kann auch später noch die Würgemale am Hals erkennen, im Buch allerdings erzählt sie ihm nicht einmal davon.
  • Gwendolyn und Gideon beschließen am Ende des Films die Geheimnisse der Loge gemeinsam zu erforschen, dies geschieht in der Trilogie jedoch erst im letzten Band Smaragdgrün.
  • Im Film kennt fast keiner die Prophezeiung, im Buch hingegen fast jeder.
  • Im Film möchte Gwendolyn zum Grafen, aber im Buch gibt es die Regel, dass alle Zeitreisenden den Grafen nach dem Initiationssprung besuchen müssen.
  • Im Film hat Leslie schwarze Haare und ist dunkelhäutig, im Buch jedoch ist sie blond und hat Sommersprossen.
  • Im Buch wird Madame Rossini als rundlich und klein beschrieben, im Film jedoch ist sie groß und schlank.
  • Im Buch ist der Schlüssel zum Chronografen ein Mitbringsel von Gwendolyn aus der Vergangenheit, im Film wird Gwendolyn aber der Schlüssel zum 16. Geburtstag von Lucy geschenkt.

FilmclipsBearbeiten

Filmclip Rubinrot - "Ein Weltbild wie aus dem vorletzten Jahrhundert"-002:31

Filmclip Rubinrot - "Ein Weltbild wie aus dem vorletzten Jahrhundert"-0

"Ein Weltbild wie aus dem vorletzten Jahrhundert!"

Filmclip Rubinrot - "Ich geh mal schnell an die frische Luft"01:48

Filmclip Rubinrot - "Ich geh mal schnell an die frische Luft"

"Ich geh mal schnell an die frische Luft!"



Filmclip Rubinrot - "Du wirst deine Magie finden"01:52

Filmclip Rubinrot - "Du wirst deine Magie finden"

"Du wirst deine Magie finden!"

Filmclip Rubinrot - "Du bist gestorben als ich 6 war"02:04

Filmclip Rubinrot - "Du bist gestorben als ich 6 war"

"Du bist gestorben, als ich 6 war!"

Filmclip Rubinrot - "Das ist ja echt speziell hier"-001:56

Filmclip Rubinrot - "Das ist ja echt speziell hier"-0

"Das ist ja echt speziell hier!"

Filmclip Rubinrot - "Ne Geheimloge, oder was?"01:11

Filmclip Rubinrot - "Ne Geheimloge, oder was?"

"Ne Geheimloge, oder was?"

Filmclip Rubinrot - "Kleine Schritte, Kinn nach vorn, Brust raus"02:02

Filmclip Rubinrot - "Kleine Schritte, Kinn nach vorn, Brust raus"

"Kleine Schritte, Kinn nach vorn, Brust raus!"

Filmclip Rubinrot "Du meinst es passiert wieder?"01:49

Filmclip Rubinrot "Du meinst es passiert wieder?"

"Du meinst, es passiert wieder?"

Filmclip Rubinrot - "Esoterik besessene Pseudowissenschaftler"02:16

Filmclip Rubinrot - "Esoterik besessene Pseudowissenschaftler"

"Esoterik besessene Pseudowissenschafter!"

Filmclip Rubinrot - "Sie kleiner Rebell"01:30

Filmclip Rubinrot - "Sie kleiner Rebell"

"Sie kleiner Rebell!"

Filmclip Rubinrot - "Deine Limuosine wartet"01:51

Filmclip Rubinrot - "Deine Limuosine wartet"

"Deine Limousine wartet!"

Filmclip Rubinrot - "Ihr seid alle gleich"01:14

Filmclip Rubinrot - "Ihr seid alle gleich"

"Ihr seid alle gleich!"


BilderBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki